Die Akademie



tham die theaterakademie
 

Die Theaterakademie Mannheim | Die Schauspielschule in Baden-Württemberg

Die Theaterakademie Mannheim/ThaM ist eine staatlich anerkannte Berufsfachschule mit zwei Ausbildungsgängen: Schauspiel und Regie. Die ThaM gibt es seit 1994, seit 2006 arbeitet sie unter neuer Leitung und mit neuer Konzeption. Die Akademie orientiert sich an Entwicklungen und Tendenzen des zeitgemäßen Theaters, ohne jedoch modischen Trends hinterherzulaufen. Deshalb vermittelt sie umfassend die wichtigsten Schauspieltheorien seit der Antike und setzt sie in Bezug zur jeweiligen Theaterpraxis.

„Unser Ziel ist es, bei jedem Schüler handwerkliche Könnerschaft mit der persönlichen Leidenschaft und Offenheit aufs Engste zu verbinden, um so wahrhaft lebendige Gestalten zu schaffen.“

Die ThaM liegt im Mannheimer Szeneviertel „Neckarstadt Ost“ zwischen dem Kulturzentrum Alte Feuerwache und dem Veranstaltungshaus Das Capitol. Mannheim und die Metropolregion Rhein-Neckar (Mannheim/Ludwigshafen/Heidelberg) bieten gute Jobmöglichkeiten und finanzierbaren Wohnraum in einer der dichtesten Theaterlandschaften Deutschlands.

Was macht die ThaM zur ThaM?
  • Individuelle Beratung für die jeweiligen Bewerber, schon vor der Aufnahmeprüfung, über Sinn und Unsinn der Ausbildungsmöglichkeiten an der ThaM
  • Qualifizierter Unterricht durch einen breiten Dozentenstamm vom ersten Semester an
  • Erfahrene Dozenten, die das, was sie lehren, auch praktisch ausüben (Schauspieler aus dem Nationaltheater Mannheim, dem Staatstheater Darmstadt und dem Stadttheater Heidelberg)
  • Frühzeitiger Einzelunterricht in den Kernfächern (im Schulgeld inbegriffen)
  • Exklusives Rollenstudium ab dem dritten Semster bei externen Dozenten
  • Projektbezogenes Curriculum, das die Auszubildenden dazu befähigt, auch in der freien Szene zu bestehen
  • Notwendige Reibung an künstlerischen Themen als Voraussetzung für einen qualitativ hochwertigen Produktionsprozess
  • Praktische Einblicke in Ton, Licht, Kostüm und Bühne
  • Engagierte Unterstützung der Auszubildenden in allen vertraglichen Belangen und Begleitung bis in die Festanstellung
  • Demokratische Grundstrukturen, die sich an der Gesamtpersönlichkeit des Schülers und an der Ausbildung eines gesellschaftlich verantwortlichen und sozial kompetenten Künstlers orientieren
  • Am Ende jedes Semesters präsentieren die Auszubildenden in der Werkschau Auszüge


Die drei Studiengänge der ThaM im Überblick



Vollzeitausbildung Schauspiel

Die Vollzeit-Ausbildung Schauspiel kann zum Sommersemester (Mai) oder zum Wintersemester (November) begonnen werden.
Die Klassen bestehen aus maximal zwölf Auszubildenden.

Dauer: 3,5 Jahre
Ab dem vierten Semester enge Zusammenarbeit mit den regionalen Stadt-/Staats- und Nationaltheatern
ZAV-Prüfung in der Schule
Abschluss: staatlich anerkannte Bühnenreife
Bafög-berechtigt




Mehr Informationen


Vollzeitausbildung Regie

Die Vollzeit-Ausbildung Regie kann zum Sommersemester (Mai) oder zum Wintersemester (November) begonnen werden.

Dauer: 3,5 Jahre
Projekteinbindung ab dem ersten Semester
Ab dem vierten Semester Regiehospitanz oder -assistenz sowie eigene Regiearbeiten
Staatlich anerkannter Abschluss
Bafög-berechtigt




Mehr Informationen


Teilzeitausbildung Regie (Berufsbegleitend)

Die berufsbegleitende Ausbildung Regie beginnt jeweils im Frühjahr.

Dauer: 4 Jahre
Projekteinbindung ab dem ersten Semester
Ab dem vierten Semester Regiehospitanz oder -assistenz sowie eigene Regiearbeiten
Staatlich anerkannter Abschluss




Mehr Informationen


UA-45416223-1